Knochen zum Kuscheln und mehr

Di, 28. Jul. 2020
Sina, Mona, Olivia und Fiona freuen sich über die selbstgefertigten Leseknochen. Foto: zVg

Ferienspass im «Na Ba Stri» in Etzgen

Die Kurse des Ferienspass Region Laufenburg wurden Corona bedingt abgesagt. Yvonne Kramer vom «Na Ba Stri» (steht für Nähen, Basteln und Stricken) fand jedoch, dass sie den bei ihr angemeldeten Kindern den Ferienspass doch ermöglichen wolle. Sie kontaktierte deren Eltern persönlich. Insgesamt zwölf Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahre hatten sich angemeldet. In Zweier- oder Vierergruppen, verteilt auf mehrere Nachmittage, wurden im Stübli in Etzgen Kuschelkissen oder Leseknochen angefertigt.

«Alle zwölf angemeldeten Mädchen sind gekommen und sie haben teils sogar ein Gspänli mitgebracht», freut sich Kursleiterin Yvonne Kramer. Die Teilnehmerinnen kamen aus dem Mettauertal, aus Kaisten und sogar von Zurzach. Angeboten wurde auch ein Zvieri. «Die Zeit war für alle bereichernd», erzählt Kramer voller Begeisterung. Sie freut sich, dass einige Teilnehmerinnen und deren Mütter nun auch ausserhalb des Ferienspass ins «Na Ba Stri» nach Etzgen kommen. (bz)

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses