Hornussen wird Jurapark-Gemeinde

Fr, 26. Jun. 2020

Die Stimmberechtigten von Hornussen haben am Mittwochabend an ihrer Gemeindeversammlung allen Traktanden die Zustimmung erteilt. Somit kann für 116 000 Franken eine barrierefreie Verbindung zwischen Schulhaus und Turnhalle geschaffen und für 34 000 Franken die bestehende Toilettenanlage in der Turnhalle umgebaut werden. Ja sagten die Hornusser auch zu den 30 000 Franken für die Umsetzung der Tempo-30-Zone über das komplette Gemeindegebiet. Ebenfalls ja sagten die Anwesenden zu ihrem Kostenanteil von 73 712 Franken für die Reinigung des Horizontalbrunnens Pumpwerk Mühlematt. Zustimmung erteilte die Versammlung den 80 000 Franken für die Projektierung der Hochzonen Hinterberg-Egg und Grossberg. Ein klares Ja gab es auch zum Beitritt zum Jurapark Aargau. (nfz)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses