«Man darf nicht alles auf ein Pferd setzen»

Mo, 25. Mai. 2020

Christine Hirt-Boss’ Leben bestand nicht nur aus Volleyball

Die langjährige Volleyballerin Christine Hirt-Boss, zieht sich aus dem aktiven Spielgeschehen zurück. Sie kann auf 122 Länderspiele mit der Nationalmannschaft, einige Jahre in der NLA sowie auf rund zehn Jahre bei Volley Möhlin zurückblicken.

Birke Luu

«Es ist wirklich extrem toll, das alles erlebt zu haben. Trotz all dem Schweiss und vieler Mühen würde ich das meiste nochmals so machen», lautet das Fazit von Christine Hirt-Boss nach unzähligen Jahren als Volleyballerin. Sie habe Glück gehabt und sei durch ihren Sport viel in der Welt herumgekommen, habe einiges gesehen und interessante Leute kennengelernt – «eine tolle Lebensschule», wie sie beteuert. Angefangen hat ihre Volleyball-Lauf bahn erst relativ spät, nämlich mit 15…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses