«Es muess emol gseit sii!»

Di, 21. Apr. 2020

Böse Zungen behaupten – ich reite nur, um den Frauen besser ins Dekolleté zu sehen. Diese Nebenerscheinung trage ich mit Fassung. Was wir aber auf dem Pferd besser sehen, sind alle die Schönheiten der Natur. Weil unser Blickwinkel einen grösseren Radius öffnet. So all die schönen Gärten, gerade jetzt zu dieser Jahreszeit. Ritt durch Magden: Schon der Garten an der Unteren Hofmattstrass - der Enzian blüht bereits. Auch die Bäume voller Blüten, ein Teich mit Hühnern. Nicht echt, aber trotzdem schön. Die ganze Parzelle gepflegt. Dann Heimritt über den Eggberg. Egal welche Strasse. Gepflegte Umgebungen bei den Häusern und Villen. Sträucher und Magnolien im «Bluest». Blumen soweit das Auge reicht. Dann weiter bewundernswerte Skulpturen, Bonsais und Felsen.

Nun ist Zeit, all Jenen zu danken,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses