Das Mauerhindernis weicht einer Rampe

Di, 10. Sep. 2019

Unterhalb der Sagiwegbrücke in Kaisten wurde ein Teil des Uferbereiches des Kaisterbaches gerodet. Das war notwendig, um mit baulichen Massnahmen den Bach in diesem Bereich für Wasserlebewesen durchgängig zu machen.

Susanne Hörth

Wer zurzeit die Bachbrücke beim Sagiweg in Kaisten Richtung Industriequartier überquert, kommt nicht umhin, sich auf der rechten Seite über eine kahle Landschaft zu wundern. Da, wo vor wenigen Tagen noch zahlreiche Bäume und dichtes Gebüsch das Bachufer säumten, herrscht jetzt freie Sicht über erdigen Boden und den bis anhin versteckten Kaisterbach. «Wir hatten diesbezüglich auch schon Anrufe von besorgten Kaistern. Rodungen sind ein emotionales Thema», sagt Christophe Lienert von der Abteilung Landschaft und Gewässer beim Kanton Aargau. Er ist zuständig für das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses