Eine segensreiche Unkorrektheit

Do, 11. Jul. 2019

Im November 1987 wurde an der Versammlung der reformierten Kirchgemeinde Möhlin ein nicht traktandierter Antrag mit 17 zu 14 Stimmen angenommen (mit vermutlich einigen Enthaltungen), dass eine Arbeitsgruppe eine Partnergemeinde aus einem (kommunistischen) mittel-osteuropäischen Land suchen solle, mit der eine Partnerschaft gegründet werden solle. Im Vordergrund standen die DDR, die Tschechoslowakei und Ungarn. Bekanntlich wurde eine Gemeinde – auch mit drei Kirchen – in Ungarn gefunden, mit der nach mehr als dreissig Jahren eine immer noch blühende Partnerschaft besteht, wie sich dies am letzten Juni-Wochenende einmal mehr gezeigt hat, als bereits zum neunten Mal eine Delegation aus Ráckeve Möhlin besuchte. Wahrscheinlich möchte heute niemand mehr diese Partnerschaft missen.

Somit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses