Rheinfelden medical

Fr, 15. Mär. 2019

Dr. med. Beate Immel

Jeder Mensch erlebt im Verlauf seines Lebens seelische Krisen. Sie gehören zum Mensch-Sein und insofern zum Leben. Viele dieser Krisen können durch Aktivierung eigener Ressourcen, mithilfe nahestehender Menschen oder mittels einer wohlwollenden Vertrauensperson überwunden werden. Nicht jede seelische Krise ist krankhafter Natur oder bedarf professioneller Behandlung.

Was aber, wenn ein Krisenzustand andauert, das Befinden sich über die Zeit verschlechtert und Symptome wie Schlafstörungen, Körperbeschwerden, Energielosigkeit oder Ängste zunehmen? Was ist zu tun, wenn der Alltag nur noch schwer bewältigt werden kann, die Arbeitsfähigkeit gefährdet ist oder verständnisvolle Angehörige ebenfalls an ihre Grenzen geraten? Dies ist oft der Ausdruck einer krankhaften…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Grossbrand verhindert»

Bei Renovationsarbeiten an einem Bauernhaus in Möhlin brach Feuer aus. Richard Urich, Kommandant der Feuerwehr, findet deutliche Worte: «Nur ein frühes Erkennen und Alarmieren hat der Feuerwehr die Chance gegeben, das Ereignis zeitnah unter Kontrolle zu bringen und einen Grossbrand zu verhindern.»