Automobilistin bei Unfall in Hellikon schwer verletzt

| Mo, 14. Mai. 2018

Auf einer Nebenstrasse kollidierten am Sonntag in Hellikon zwei Fahrzeuge. Eine Automobilistin wurde schwer verletzt und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr geborgen werden.

Am 13. Mai, kurz vor 17 Uhr prallten in Hellikon auf einer Nebenstrasse zwei Fahrzeuge, ein Daihatsu und ein Nissan, zusammen. Bei der seitlich frontalen Kollision auf einer Kreuzung geriet der Daihatsu, gelenkt von einer 69-jährigen Fricktalerin, auf die Seite.

Zur Bergung der Lenkerin musste die Strassenrettung der Feuerwehr beizgezogen werden. Eine Ambulanzbesatzung brachte sie anschliessend mit Verdacht auf schwere Verletzungen ins Spital. Die 30-jährige Lenkerin des Nissan sowie ihr mitfahrendes Kind wurden betreut und blieben gemäss ersten Erkenntnissen unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung. Die Kantonspolizei Aargau klärt nun den Unfallhergang ab. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt zirka 30000 Franken. Der Nissan-Fahrerin nahm die Kantonspolizei den Führerausweis vorläufig ab. (mgt)

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses