Das Ende einer starken Saison

| Di, 12. Sep. 2017

Der Wasserfahrverein Ryburg-Möhlin führte jüngst sein Endfahren durch, begleitet von einem Familiennachmittag. Den Wettkampf der Aktiven unterhalb des Kraftwerkes Ryburg-Schwörstadt entschied Thomas Hasler mit einer perfekten Fahrt und starken Ruderschlägen für sich.

Nach dem Wettkampf liess Präsident Marco Braccini die erfolgreiche Saison nochmals Revue passieren. Neben dem ersten Platz an der Aargauermeisterschaft beim Rhein-Club Rheinfelden und am Senioren-Cup in Birsfelden konnten die Wasserfahrer auch den Sieg am nationalen Wettfahren auf dem heimischen Gewässer erkämpfen. Ein weiterer Erfolg ist der stetige Zuwachs an jungen Wasserfahrern, welche die ganze Saison fleissig trainiert haben. Am Familiennachmittag präsentierten diese ihr Können und ihre Fortschritte vor der Familie und dem Verein. Dazu wurde ein Wettkampf ausgetragen in dem über 20 Kinder und Jugendliche sich in verschiedenen Alterskategorien und Disziplinen gemessen haben. Im Einzelfahren konnte sich Robin Sacher in der Kategorie Schüler, Philipp Jenny bei den Jungfahrern und Jan Waldmeier bei den Junioren gegen die übrigen Mitstreiter durchsetzen und auf das Siegertreppchen steigen. In der Disziplin Paarwettfahren gewannen Lisa Ryser und Elina Büchi im normalen Weidling und Fynn und Neal Brand im Schülerweidling den Wettkampf. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Zum Geniessen nach Kaisten gekommen und ein Auto gewonnen

Das grosse Dorf- und Jugendfest «Kaisten – eifach guet» gehört bereits der Vergangenheit an. Die Erinnerung an ein schönes und geselliges Fest bleibt aber sicher bei vielen noch lange bestehen. Ganz besonders für den Gewinner des Tombola-Hauptpreises - ein Auto.