Belagssanierung in Kaiseraugst

| Mo, 07. Aug. 2017

Auf der Kantonsstrasse K 498 zwischen Kaiseraugst und Giebenach (BL) müssen der Strassenbelag und die Randabschlüsse erneuert werden. Für die Belagsarbeiten wird der Strassenabschnitt zeitweise gesperrt. Die Arbeiten beginnen am 14. August.

Der Belag auf der Kantonsstrasse K 498 hat seine Gebrauchsdauer erreicht und muss zwischen Kaiseraugst und Giebenach erneuert werden. Im Rahmen der Sanierung werden die beiden obersten Belagsschichten abgefräst und durch neue Beläge ersetzt. Der Gehweg erhält ebenfalls einen neuen Belag und die Randabschlüsse werden auf der ganzen Länge ersetzt.

Die Bauarbeiten starten am Montag, 14. August, und dauern rund sechs Wochen. Die Strassenbauarbeiten werden anfänglich halbseitig durchgeführt, was den Einsatz einer Lichtsignalanlage erfordert. Für die geplanten Belagsarbeiten muss der gesamte Abschnitt zeitweise gesperrt werden. Die notwendige Sperrung und die entsprechenden Umleitungen werden rechtzeitig kommuniziert. «Die Abteilung Tiefbau setzt alles daran die Beeinträchtigungen so kurz wie möglich zu halten und bittet um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen», heisst es in einer Medienmitteilung des Kantons.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses