Simon Waldburger siegt im Entlebuch

| Mi, 31. Aug. 2016

Für Simon Waldburger (Hottwil) war der sechste Lauf der European 4Cross Series die Hauptprobe und der letzte Formtest vor der diesjährigen WM im 4Cross. Mit einem Sieg konnte sich der Schweizer Top-Athlet im Rennen durchsetzen.

Der sechste Lauf wurde im Entlebuch, direkt unterhalb der eindrücklichen Schrattenfluh, bei sengender Hitze als Dualslalom ausgetragen. Die Strecke von rund 600 Metern Länge und mit viel Gefälle führte vorwiegend über Alpweiden. Je 25 Tore hat der Kurssetzer auf jedem Run platziert.

Simon Waldburger konnte in der Qualifikation die Bestzeiten nicht toppen und brachte die drittschnellste Zeit ins Ziel. Am Sonntag zeigte sich dann ein anderes Bild: Der Hottwiler fuhr ein fehlerfreies Rennen von A-Z und siegte souverän vor Clubkollege Keller, der auf Rang wie ins Ziel kam. «Es war kein einfaches Rennen, die Konkurrenz fuhr stark und die schnelle Strecke verzieh keine Fahrfehler», so der routinierte Simon Waldburger. Mit dem 2. Saisonsieg im Rahmen der European 4Cross Series konnte Waldburger seine Führung in der Gesamtserie weiter ausbauen. (mgt)

Weltmeisterschaft in Italien

In den nächsten drei Wochen geht es Schlag auf Schlag. Nach dem 7. Lauf der European 4Cross Series im deutschen Steinweiler steht für Roger Keller und Simon Waldburger am 8. und 9. September der Saisonhöhepunkt mit der Weltmeisterschaft in Italien bevor. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vandalen wüteten in Möhlin

Jugendliche richteten in der Nacht auf Samstag in Möhlin, Baden und Koblenz mit Steinwürfen oder Sprayereien Sachschaden an. Die Polizei konnte einzelne Täter ermitteln. Der Schaden beläuft sich in Möhlin auf mehrere tausend Franken.