Mich stört, dass es der Reporter nicht für nötig befindet, auch bei den Scientologen nachzufragen, wie sie zu diesen Aktionen stehen. Er hätte dann vielleicht erfahren, dass erst gerade letzte Woche ein Strafbefehl gegen einen frühreren Mitstreiter dieser Aktivisten wegen unzähliger Straftaten im Zusammenhang mit Aktionen gegen Scientology rechtskräftig wurde. Es müsste in einer pluralistischen Gesellschaft möglich sein, verschiedene Meinungen kundzutun, ohne dass versucht wird, diese zu unterbinden. Ein Gespräch mit einem Scientologen könnte nämlich einige Vorurteile auflösen, was diese Störefriede zu verhindern versuchen.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses