Wahnsinn! Mit diesem Geld könnte man über 250 Christbaumständer in der Rheinfelder Altstadt versenken. Mitunter also einen ganzen Tannenwald in der Altstadt aufstellen. Aber im Ernst. Weshalb machten sich die beiden Unternehmen überhaupt die Mühe zu offerieren? Diese kannten mit Sicherheit aus der Presse die Preisvorstellungen der Bauherren. Oder haben sich diese beiden Offerenten mit ihrer Offerte die Exklusivität gesichert, so dass ohne neue Ausschreibung nur noch mit ihnen verhandelt werden darf? Dann wären ihre beiden Offerten (mit oder ohne Absprache) ein geschickter Schachzug gewesen.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses