Die Situation in Rheinfelden kann ich nicht einschätzen, bezweifle aber allerhöchst, dass der Verkehr durch eine Lichtanlage aus Erfahrung nicht fliessender wird. Das Problem für den Stau sehe ich hierbei beid den darauffolgenden Lichtanlagen. Hingegen bei Eiken einen Kreisel zu bauen ist totaler Schwachsinn. Es fahren dort LKW's mit sehr langen Komponenten über die Kreuzung und würden durch den Kreisverkehr stark behindert. Die Hauptverkehrsader ist nach wie vor Laufenburg - Basel. Daher sollte dieser Durchgang, welcher künstlich dem Terrain angehoben wurde, wieder abgesenkt werden. Die Durchfahrt Sisseln - Eiken sollte dann mit einer Überführung über der anderen Route verlaufen. Die jeweiligen Ein- und Ausfahrten sollten mit Einspurstrecken gelöst werden. Das Terrain wäre ideal für dieses Projekt, aber man baut in ein paar Jahren lieber wieder auf Lichtsignale um und hat schlussendlich das Vierfache ausgeben.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses