Aufatmen und abbauen

Di, 20. Jul. 2021

Die Gemeinden am Rhein kommen fast trockenen Fusses aus diesen angespannten Tagen. Die Hochwassersperren in Rheinfelden und Wallbach werden vorerst nicht mehr benötigt.

Ronny Wittenwiler

Die Sonne scheint und das sind gute Nachrichten. «Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen», weiss Daniel Grüter, Kom mandant der Feuer weh r Unteres Fischingertal. Viele Stunden stand er vergangene Woche am Wallbacher Rheinufer und bekam das dauernde Auf und Ab der Prognosen und des Pegelstands mit. Jetzt aber ist das Gröbste überstanden. «Die Beaver-Schläuche haben wir definitiv gebraucht, damit es keine grösseren Schäden gibt.» Morgen Mittwoch, so Grüter, werde der Zivilschutz die Beaver-Elemente wieder entfernen.

Die Spitze lag bei 3510 Kubik
Aufbruchstimmung auch in Rheinfelden. «Wir werden im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending