Auf Augenhöhe

Fr, 21. Mai. 2021
Ein Marktleiter mit offenem Ohr für Mitarbeitende und die Kundschaft: Sebastian Kontchupe.

Sebastian Kontchupe möchte ein möglichst nahbarer Marktleiter sein. Und hält gerne einen Schwatz mit Kundinnen und Kunden. «Die Interaktion mit den Menschen treibt mich an.»

Sebastian Kontchupe beginnt die Tage im Laden mit einem Ritual: Er spaziert durch die Filiale, begrüsst jeden Mitarbeitenden und wünscht einen schönen Tag. Was ihn einst zum Detailhandel gebracht hat, ist der Austausch mit anderen Menschen. «Im Supermarkt kann ich mit anderen Leuten interagieren. Das Zwischenmenschliche bedeutet mir viel.» Er möchte auch nicht ein Chef sein, bei dem alle verstummen, wenn er in die Nähe kommt, sondern den Mitarbeitenden auf Augenhöhe begegnen. Dazu gehört auch, dass in der Filiale Frick alle per Du sind.

Schon vor seinem Start im Fricktal vor drei Jahren spürte Kontchupe: Das kommt gut. «Als ich zum ersten Mal die Filiale in Frick betreten habe, hatte ich ein sehr warmes Gefühl im Bauch.» Er verliess sich darauf und bereut es nicht. Dem bald 35-Jährigen gefällt der Laden, «weil er so farbenfroh und praktisch eingerichtet ist», er schätzt seine Mitarbeitenden und man kenne ihn hier. Was ihm auch viel bedeutet: «Viele Kundinnen und Kunden sprechen mich direkt an. Und in der grossen Mehrheit der Fälle loben sie das Auftreten der Mitarbeitenden.» Der Anteil an Subito- und Self-Scanning-Stationen ist klein in der Filiale Frick. Das erstaunt Kontchupe nicht: «Die Kundinnen und Kunden bezahlen lieber an den bedienten Kassen. Sie schätzen den Kontakt zu den Mitarbeitenden.» So passen die Leute in Frick gut zum offenen Marktleiter. Und umgekehrt.

Von Kamerun nach Basel
Kontchupe spricht ein geschliffenes Hochdeutsch. «Ein Kunde hat mir mal gesagt, dass ich wie ein Pro-7-Moderator spreche», erzählt Sebastian Kontchupe lachend. Als er vor 20 Jahren mit seiner Mutter und seinem jüngeren Bruder aus Kamerun nach Basel gekommen war, verstand er kein Wort Deutsch. Doch er lernte schnell und eignete sich auch die verschiedenen Dialekte auditiv an. Sein offenes Wesen half ihm dabei: «Ich fand schon Freunde, ehe ich mich überhaupt richtig verständigen konnte.»

Eigentlich hätte er Sportartikelverkäufer werden wollen. Doch weil er ein Jahr auf eine freie Lehrstelle hätte warten müssen, orientierte sich Kontchupe stattdessen im Bereich Nahrungs- und Genussmittel in einer Filiale der Migros Basel um. «Ich habe gehört, dass im Supermarkt die Karrierechancen besonders gut sind, das hat mich auch gelockt. Für mich war bereits klar, dass ich mich weiterentwickeln wollte.»

Und tatsächlich ist Sebastian Kontchupe Tritt für Tritt die Leiter hochgeklettert bis zum Marktleiterposten in Frick. Er könnte sich vorstellen, spä- ter nicht mehr in einer Filiale, sondern im Hintergrund etwas zu bewegen für die Migros Aare. Bis dahin geniesst er den täglichen Austausch mit der Kundschaft und den Arbeitskolleginnen und -kollegen.

Familienmensch
Am besten auftanken kann Sebastian Kontchupe bei seiner Familie. Gemeinsam mit seiner Frau und dem 10-jährigen Sohn reist er um die Welt, um neue Kulturen zu entdecken. Zudem liebt Kontchupe das Tauchen, Fitness- und Ausdauertraining, tobt gerne draussen herum mit seinem Sohn oder liest Fachbücher zu Themen wie Finanzen, Marketing oder Führung.

Die Lernenden fördern und fordern
Als Berufsbildner ist er in Frick auch für die fünf Lernenden da. Er unterstützt sie beim Lernen, Entwickeln ihrer Selbstkompetenzen oder führt die Übergabegespräche bei Abteilungswechseln. Neben Fachwissen möchte er den Jungen vor allem eines mitgeben: «Ihr seid zu mehr imstande, als ihr euch zutraut.» Der Marktleiter sieht sie als vollwertige Fachkräfte und traut ihnen viel zu. «Ich freue mich, wenn sie eine Abteilung selbstständig schmeissen oder die Kunden fachgerecht beraten können.» So wie er es damals vor 18 Jahren selbst als Lernender erfahren hat.

Text: Pia Schüpbach
Foto: Anne-Camille Vaucher

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses