Schülerin von Auto erfasst – Polizei sucht Zeugen

Mi, 12. Jun. 2019

Eine 12-Jährige wurde am Freitagmorgen in Rheinfelden auf einem Fussgängerstreifen von einem Fahrzeug erfasst. Sie blieb unverletzt. Der Lenker fuhr weiter und wird nun gesucht.

Die Schülerin schob kurz nach 8 Uhr auf der Kaiserstrasse, Höhe Schulhaus Schützenmatt, ihr Fahrrad über den Fussgängerstreifen. Von Kaiseraugst herkommend fuhr ein Auto Richtung Rheinfelden. Auf dem Fussgängerstreifen touchierte dieses ungebremst das Fahrrad, welches sodann weggeschleudert und beschädigt wurde. Die Schülerin blieb unversehrt. Der Verursacher hielt kurz nach der Kollision an, stieg aus, fuhr jedoch im Anschluss, ohne sich um die Situation zu kümmern, in Richtung Rheinfelden weg. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte es sich beim Unfallfahrzeug um einen weissen Renault Twingo handeln.

Die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt in Rheinfelden (Tel. 061 836 37 37), bittet den Renault-Fahrer, sich zu melden. Gleichzeitig werden Augenzeugen gesucht, welche Angaben zum Unfallhergang machen können. (mgt/nfz)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schwere Vorwürfe erhoben

Das Möhliner Wohn- und Pflegezentrum Stadelbach kommt nicht zur Ruhe: Nicht nur Hausärzte weisen auf Missstände hin, sondern auch zahlreiche ehemalige Mitarbeiterinnen äussern sich gegenüber der NFZ kritisch und erheben teilweise schwere Vorwürfe.