Verkaufsgeschäft überfallen

| Sa, 02. Feb. 2019

Ein unbekannter Mann betrat am Samstagmorgen den Volg-Laden in Oberlunkhofen und verübte einen Raubüberfall. Er konnte mit mehreren hundert Franken Deliktsgut flüchten.

Am Samstag, 2. Februar, um 6.20 Uhr, betrat ein unbekannter Mann den Volg-Laden in Oberlunkhofen. Er bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer kam dieser Aufforderung nach, worauf der Täter das Geschäft mit der Beute von mehreren hundert Franken verliess. Umgehend wurde die Polizei alarmiert.

Die intensive Fahndung mit mehreren Polizeipatrouillen verlief erfolglos. Der Täter wird als zirka 180 Zentimeter gross und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke, darüber eine helle Weste und verwaschene Jeans. Zudem war er mit einer Sturmhaube maskiert und trug eine Sonnenbrille.

Die Kantonspolizei hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit oder davor gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Dezentrale Ermittlung in Buchs (Telefon 062 835 80 26) zu melden. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale

Am Montagmittag, 15. April, kurz vor 11.30 Uhr, wurde auf die Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Oberdorf (BL) ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Verletzt wurde niemand. Der Täter erbeutete mehrere tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.