Die Gemeinde Frick bewirbt sich um den neuen Mittelschul-Standort im Fricktal

| Mo, 11. Feb. 2019

Der Gemeinderat Frick hat dem Departement Bildung, Kultur und Sport eine Bewerbung eingereicht, die neue Fricktaler Mittelschule in der Gemeinde Frick anzusiedeln. Dabei handelt es sich um das heutige Firmenareal der K. Studer AG, das gleich vis à vis des Oberstufenareals Ebnet liegt.

Das Areal umfasst eine zusammenhängende Fläche von total zirka 29000 Quadratmeter, ist zu Fuss in wenigen Minuten vom Bahnhof her zu erreichen und liegt aktuell in der Arbeitszone. Im gleich angrenzenden Oberstufenareal könnten zudem weitere Reserveflächen mobilisiert werden, indem oberirdisch angelegte öffentliche Parkplätze in den Untergrund verlegt werden.

Der Gemeinderat und der Verwaltungsrat der K. Studer AG sind beide überzeugt, dass sich die Fläche an dieser Lage bestens als neuer Standort für eine Mittelschule eignet. In diesem Fall wäre in oder rund um Frick ein geeigneter Ersatzstandort für das erfolgreiche Weiterbestehen der K. Studer AG zu finden. Dies ist zugleich die Voraussetzung, um das Grundstück umnutzen zu können. Sowohl für die K. Studer AG als auch für den Gemeinderat ist dabei klar, dass die 90 Arbeitsplätze in Frick erhalten werden müssen.

 

Gute Verkehrs-Erschliessung, Lage neben dem Oberstufenareal

Die Lage des Grundstücks gleich neben dem Schulareals der Oberstufe birgt grosses Synergiepotential bei der Nutzung von Sport- und Freizeitanlagen, der Verpflegung von Schülerinnen und Schüler sowie Personal, der Erschliessung sowie der Parkierung. Zudem besteht bereits eine auf den regionalen Schulbetrieb abgestimmte öffentliche Verkehrserschliessung mit entsprechenden Postauto- und Zugverbindungen. Die Postautohaltestelle liegt schon heute direkt beim Areal an der Schulstrasse.

Die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten können vom umfassenden Angebot im Fricker Zentrum profitieren, das in bequemer Fussdistanz zu erreichen ist. Dies gilt sowohl für das Einkaufen, die Gastronomie als auch für weitere Dienstleistungsangebote. Nicht nur das Hallen- und Freibad liegt in unmittelbarer Nähe, auch die weiteren Freizeitanlagen und Sporthallen befinden sich gleich beim Areal.

 

Kantonale Planung Mittelschulen

Der Kanton Aargau plant zwei neue Mittelschulen, wobei ein Standort im Fricktal und einer im Mittelland gesucht werden. Das Departement Bildung, Kultur und Sport wurde vom Regierungsrat beauftragt, dem Grossen Rat bis im Sommer 2019 einen Planungsbericht zu den langfristigen räumlichen Entwicklungsabsichten für die Aargauer Mittelschulen vorzulegen. Ausserdem sollen gemeinsam mit dem Departement Finanzen und Ressourcen mögliche Standorte für den Neubau von je einer Mittelschule im Fricktal und im Gebiet Aarau-Lenzburg-Brugg-Baden (Mittelland) evaluiert werden. Es wird von einem Realisierungszeitraum bis zirka im Jahr 2028 ausgegangen. (mgt)

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale

Am Montagmittag, 15. April, kurz vor 11.30 Uhr, wurde auf die Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Oberdorf (BL) ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Verletzt wurde niemand. Der Täter erbeutete mehrere tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.