MEIN NEUJAHRSWUNSCH

Fr, 11. Jan. 2019

Unsichtbare Arbeit

Wer kann am besten Unsichtbares zaubern? Ein Magier? Nein, ich glaube, es sind Eltern und Freiwillige. Wer sieht am Morgen, dass ein Bett dreimal gewechselt worden ist, weil ein Kind krank war? Wer sieht, dass saubere Kleider im Schrank versorgt sind, eine Mahlzeit verteilt, Freizeitangebote gestaltet, ein alter alleinstehender Nachbar besucht wurde?

Das unermüdliche Wiederholen der alltäglichen Besorgungen, das geduldige Zuhören bei kleinen und grossen Sorgen – wird das in unserer Gesellschaft wahrgenommen?

Mein Wunsch für 2019 wäre in diesem Sinne: Ich möchte, dass die unsichtbare Arbeit der Eltern und der unzähligen anderen Freiwilligen sichtbar und als wertvoll anerkannt wird. Ich möchte, dass keine alleinerziehende Mutter um ihren Job bangt, weil sie erneut von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schwere Vorwürfe erhoben

Das Möhliner Wohn- und Pflegezentrum Stadelbach kommt nicht zur Ruhe: Nicht nur Hausärzte weisen auf Missstände hin, sondern auch zahlreiche ehemalige Mitarbeiterinnen äussern sich gegenüber der NFZ kritisch und erheben teilweise schwere Vorwürfe.