Unnötiger Angriff auf den FDP-Kandidaten

Fr, 09. Nov. 2018

Zur Wahl in die Rheinfelder Geschäftsprüfungsund Finanzkomission (GPFK)

Haben wir in Rheinfelden nun auch Trump’sche Zustände wie in den USA? Hat es die GLP wirklich nötig, bei einer Kommissionswahl die persönliche Integrität eines FDP-Kandidaten anzugreifen (siehe Ausgabe vom 6.11.18)? Oder ist die GLP etwa dem Irrglauben verfallen, dass nur ihre Kandidaten «Unabhängigkeit und Mut“ aufweisen? Müssten wir uns nun umgekehrt potentiell Sorgen machen, wenn die GLP-Vertretung in der GPFK ein Geschäft des GLP-Stadtrats prüft? Nein, ich persönlich vertraue auf die Integrität aller Mitglieder der GPFK und des Stadtrats. Die FDP Rheinfelden hat es nicht nötig, abstruse Vermutungen zu veröffentlichen, nur um den eigenen, eher unbekannten Kandidaten in ein besseres Licht zu rücken. Sachliche…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses