Niederlage trotz Leistungssteigerung

Do, 22. Nov. 2018

Es war das letzte Auswärtsspiel des Jahres, zu welchem die 1. Liga-Handballer vom TSV Frick 1 im Zürcher Weinland antraten. Zuhause hat man den Gegner noch klar geschlagen und man wollte auch das Rückspiel ausgeglichen gestalten. Das Spiel haben die Fricker aber wieder einmal komplett verschlafen. Fehler im Zuspiel sowie nicht genutzte Torchancen machten den Frickern das Leben erneut schwer. Auch die Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft und damit die Möglichkeit, im Überzahlspiel agieren zu können, nützte den Frickern nichts. Im Gegenteil: 6:2 für Andelfingen hiess es nach zehn Minuten. Ein erneutes Debakel drohte. Doch die Füchse rafften sich auf, kamen etwas besser ins Spiel, schafften die Wende und konnten zum 9:9 ausgleichen. Der Aufwärtstrend der Gäste wurde nach einem Time-out der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses