Und wieder geht ein Schulleiter

Do, 25. Okt. 2018

Nach nur vier Monaten hat Schulleiter Jakob Kolb gekündigt. Er ist der dritte Schulleiter innert eineinhalb Jahren, leitete die Schule Kaisten in dieser Zeit auch zweimal interimistisch. Grund für die Kündigung seien keine Unstimmigkeiten mit der Schulpflege oder dem Lehrerkollegium, erklärt Kolb.

Susanne Hörth

«Was ist denn bloss los an unserer Schule?», so eine besorgte Kaisterin am frühen Montagabend. Grund für die Sorge der jungen Mutter ist ein Elternschreiben, welches ihre Kinder an diesem Nachmittag von der Schule nach Hause gebracht haben. In wenigen Zeilen teilt die Schulpflege mit, dass der Schulleiter Jakob Kolb die Schule auf eigenen Wunsch per Ende Oktober verlässt. «Jakob Kolb findet entgegen unserer Ansicht, dass er den vielfältigen Herausforderungen und Erwartungen, die in der Schule und in deren Umfeld vorhanden sind, nicht gerecht werden kann», bedauert die Schulpflege. Es sind gerade einmal vier Monate her, seit die Schulpflege bekannt gab, dass sie Jakob Kolb aus Frenkendorf als neuen Schulleiter gewählt hat. Der 58-Jährige brachte einen gut gefüllten Rucksack an Wissen, langjähriger Schulleitererfahrung und eine Mediator-Ausbildung mit. Entsprechend gross war die Hoffnung bei der Schulpflege wie auch beim Lehrerkollegium, dass mit der Wahl von Jakob Kolb nun endlich wieder Ruhe in die operative Schulführung einkehren würde. Vor Kolbs Anstellung hatten innert eineinhalb Jahren gleich zwei Schulleiter die Schule Kaisten verlassen. Unterschiedliche Auffassungen über die Führungsaufgaben resultierten letztlich in der Auflösung der Arbeitsverhältnisse.

Gute Zusammenarbeit mit Schulpflege und Lehrerteam
Die Gründe für seine Kündigung hätten nichts mit der Schulpflege oder dem Lehrerkollegium zu tun, betont Kolb gegenüber der NFZ. «Es sind fremde Faktoren im Umfeld der Schule, aber nichts, was direkt mit dem Schulbetrieb zu tun hat.» Mehr will Jakob Kolb dazu nichts sagen. Ausser: «Ich habe Freude an der Arbeit hier.

Die Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und der Schulpflege stimmt.» Das bestätigt auch Lukas Rehmann. «Die Schulpflege und das Lehrerteam haben versucht, Jakob Kolb umzustimmen. Leider vergebens.»

Zweimal interimistisch eingesprungen
Mitte 2017 übernahm Jakob Kolb erstmals interimistisch die Schulleitung in Kaisten. Die Schulpflege war zu jenem Zeitpunkt auf der Suche nach einem neuen Schulleiter. Das Arbeitsverhältnis mit der damaligen Schulleiterin war kurz zuvor aufgelöst worden. Ein neuer Schulleiter fand sich bald. Doch schon zehn Monate später, im Juni dieses Jahres, endete diese Zusammenarbeit. Wieder sprang Jakob Kolb interimistisch ein und war dieses Mal auch bereit, die Schulleitung in einer Festanstellung zu übernehmen.

In einem Interview im September in der Kaister Dorfschrift betonte er, dass er die Schule Kaisten als einen lebendigen, herausfordernden Ort erlebe, an dem sehr gut gearbeitet wird. Er freue sich nun darauf, in seiner Funktion als Schulleiter, die Energien zu bündeln. Dazu hält Schulpfleger Lukas Rehmann fest, man habe gemeinsam mit Jakob Kolb einen guten Weg eingeschlagen. «Wir trafen uns alle zwei Wochen zum Abstimmungsund Führungsgespräch. Dabei spürten wir auch: jetzt geht es gemeinsam vorwärts.» Zusammen habe man auch die noch vorhandenen Baustellen beseitigen wollen. In Rehmanns Stimme ist deutlich zu spüren, wie sehr die Schulpflege die Kündigung von Kolb bedauert. Dieser wird noch bis Ende Oktober an der Schule Kaisten tätig sein. Danach übernimmt die Schulpflege einen Teil der operativen Aufgaben. Die Suche nach einem neuen Schulleiter hat schon begonnen.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses