Ein Wochenende voller Kultur

So, 07. Okt. 2018

Es gibt ein neues Kulturangebot in Rheinfelden: Der Fotograf Claus Pfisterer lädt vom 19. bis 21. Oktober zu einem Kultur-Weekend mit vielseitigem Programm.

Valentin Zumsteg

«Das Kulturangebot in Rheinfelden ist nicht klein. Es gibt aber nie zu viel Kultur – und das Kultur-Weekend ist mein Beitrag», erklärt Claus Pfisterer. Der vielseitige Rheinfelder Fotograf belebt das Städtchen immer wieder mit Veranstaltungen. Er war treibende Kraft des «Studiokinos», das während sechs Jahren in seinem Fotostudio an der Wassergasse 2 ausgewählte Filme zeigte und das den Betrieb im vergangenen Jahr einstellte. Im laufenden Jahr organisierte Pfisterer eine Podiumsdiskussion zur No Billag-Initiative.

«Lektion Luther»
Jetzt hat er mit dem Kultur-Weekend ein neues Projekt am Start: An drei aufeinanderfolgenden Tagen bietet er in seinem Fotostudio Veranstaltungen, bei denen er seine Beziehungen zu Kulturschaffenden nutzt. Los geht es am Freitagabend, 19. Oktober, mit «Lektion Luther», einer szenischen Lesung. In dieser Collage verschiedener Szenen nach dem Theaterstück «M. Luther & T. Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung» von Dieter Forte geht es unter anderem um die Reformation, die Religion und die Mechanismen der Macht. Regisseur ist Niggi Ulrich, den Pfisterer persönlich kennt. Die Aufführung wird von der reformierten Landeskirche Aargau und der reformierten Kirchgemeinde Rheinfelden-Kaiseraugst-Magden-Olsberg unterstützt.

Am Samstag, 20. Oktober, gibt es mit dem Duo «Pasta del Amore» Comedy. Bruno Maurer und Christian Gysi zeigen ihr Programm «Show zäme». «Bruno Maurer ist ein Jugendfreund von mir. Ich habe die beiden in Brugg gesehen und gefragt, ob sie nicht auch mal in Rheinfelden auftreten wollen. So hat die Planung des Kultur-Weekends eigentlich seinen Anfang genommen», erzählt Claus Pfisterer.

Weil aller guten Dinge drei sind, hat er als Abschluss für Sonntag, 21. Oktober, einen Matinee-Film für die ganze Familie organisiert. Gezeigt wird «Di chli Häx» von Regisseur Michael Schaerer, den Claus Pfisterer vom «Studiokino» her kennt. «Michael Schaerer hat seinen Besuch bei der Kinovorstellung am Sonntag provisorisch zugesagt», erklärt Pfisterer.

«Grosse Bandbreite»
So bietet das erste Kultur-Weekend im Fotostudio an der Wassergasse also eine szenische Lesung, ein Comedy-Programm und einen Familienfilm. «Die grosse Bandbreite gefällt mir. Da ist eigentlich für alle etwas dabei», sagt Claus Pfisterer. Er freut sich, wenn nach den Veranstaltungen noch diskutiert und ein Glas zusammen getrunken wird. Rund 50 Plätze bietet sein Fotostudio. «Ich hoffe, dass wir drei Mal ausverkauft sein werden.» Ob es nach der Premiere eine zweite Ausgabe des Kultur-Weekends geben wird, will Pfisterer noch nicht entscheiden.

Kultur-Weekend an der Wassergasse 2: Freitag, 19. Oktober, 19.30 Uhr (Türöffnung 18.30 Uhr): «Lektion Luther». Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr (Türöffnung ab 19 Uhr): «Pasta del Amore» mit ihrem Programm «Show zäme». Sonntag, 21. Oktober, 11.30 Uhr (Türöffnung ab 10.30 Uhr): «Die chli Häx». Familienfilm. Eine Ticketreservation wird empfohlen: kultur@apochroma.ch

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses