Nein zur Millionärssteuer

Di, 11. Sep. 2018

Am 23. September stimmen wir über drei Initiativen ab. Zwei eidgenössische, die unsere Wahlfreiheit und Kaufkraft bei Lebensmitteln einschränken wollen, angeblich im Namen einer höheren Moral. Darüber wurde schon viel geschrieben und gesagt. Wenig hört man zur sogenannten Millionärssteuer. Diese kantonale Initiative stammt von den Jungsozialisten, einem Milieu das naturgemäss eher wenig durch hohe Steuerrechnungen belastet wird und die Vermögenssteuer kaum aus eigener Erfahrung kennt.

Die Millionärssteuer kann als Umsetzung des Prinzips: «Holen wir uns Geld bei denen, die welches haben!» zusammengefasst werden. Allerdings betrifft die vorgeschlagene Konzentration der Steuerlast nicht einfach nur ein paar wenige, sehr vermögende Personen. Sie betrifft auch und vor Allem all jene, die über…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der «Schlüssel» schliesst doch nicht

Wegen Lärmproblemen hat der Betreiber der Bistro-Bar «Schlüssel» in der Rheinfelder Altstadt per Ende November die Kündigung erhalten. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab. Der Vermieter will die Kündigung zurücknehmen, wenn der Betrieb ruhiger wird.