FRICKTAL IN BILDERN

Fr, 07. Sep. 2018

ALTES HANDWERK IM MELIHUS
Beat Waldmeier und Rainer Körkel aus Möhlin zeigten beim Dorfmuseum das alte Handwerk des Teuchelbohrens. Teuchel, Deichel, Deuchel oder auch Dünkel genannt, sind Wasserleitungsrohre aus Holz, die vor der Erfindung der Eisenrohre und Industrialisierung das Quellwasser zu den Häusern und Ställen führten. Für einen Teuchel wurden meistens Weiss- oder Rottannen verwendet. Die ausgebohrten Rohrstücke wurden mit Metallhülsen zusammengefügt. Durch das Wässern quoll das Holz auf und somit wurden die Verbindungsfugen dicht oder man bestrich diese noch zusätzlich mit Pech. So entstanden mehrere 100 Meter Wasserleitungen. Bei Häuserabrissen werden immer wieder alte Teuchelleitungen gefunden, die zum Teil schon mehrere hundert Jahre alt sind. Im Dorfmuseum haben Besucher…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gemeindeversammlung sagt erneut Ja zum Steg - aber knapp

Die Rheinfelder sind bereit, für den geplanten Steg tiefer in die Tasche zu greifen. An der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend haben sie den Zusatzkredit von 3,2 Millionen Franken bewilligt. Doch damit ist – wahrscheinlich - noch nicht das letzte Wort gesprochen.