Endspurt für «Rheinfelden Solar»

Do, 13. Sep. 2018

Noch sind nicht genug Bezugsrechte verkauft

Es könnte knapp werden: Auf dem Dach des Rheinfelder Feuerwehrmagazins planen die Stadt und die AEW Energie AG eine öffentliche Photovoltaik-Anlage. Bisher sind rund 58 Prozent der Bezugsrechte verkauft. Damit das Projekt realisiert wird, braucht es bis Ende September 75 Prozent.

Valentin Zumsteg

«Ich finde es toll, dass mehr als die Hälfte dieser Grossanlage verkauft ist. Ich hätte mir aber gewünscht, dass wir zu diesem Zeitpunkt bei 60 Prozent wären», erklärt der Rheinfelder Stadtrat Hans Gloor. Im Juni hat die Stadt Rheinfelden zusammen mit der AEW Energie AG das Projekt «Rheinfelden Solar» lanciert. Auf dem Dach des Feuerwehrmagazins soll eine öffentliche Photovoltaik-Anlage mit einer Fläche von rund 1000 Quadratmetern montiert…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending