Aargau: Neulenker verursacht Unfall - vier Perrsonen leicht verletzt

| So, 09. Sep. 2018

Ein Neulenker stiess am Samstag bei Beinwil mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei nahm dem 19-jährigen Luzerner den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.  

Ein 19-jähriger Schweizer aus dem Kanton Luzern fuhr gestern Samstag kurz nach 19 Uhr mit seinem Nissan in Beinwil (Freiamt) bergabwärts. In einer Kurve geriet er nach links, worauf er mit einem entgegenkommenden Subaru, besetzt mit 3 Personen, frontal zusammenstiess. Kantons- und Regionalpolizei rückten umgehend an den Einsatzort aus. Alle vier Personen mussten durch die aufgebotene Sanität betreut und mit leichten Verletzungen ins Spital geführt werden. Zur Verkehrsregelung rückte die Feuerwehr Beinwil (Freiamt) vor Ort aus.
 
Die Kantonspolizei Aargau führte die Tatbestandsaufnahme durch und klärt nun den Unfallhergang. Dem jungen Neulenker nahm sie den Führerausweis auf Probe, den er seit einem halben Jahr besass, vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab. Der Sachschaden an den Fahrzeugen dürfte zirka 25'000 Franken betragen.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses