Politik ad absurdum

Di, 10. Jul. 2018

Irgendwie, irgendwo wurde mal entschieden, dass Möhlin in seiner langen Ausdehnung als Dorf doch irgendwo ein Zentrum für persönliche Begegnungen haben müsse. An einer Gemeindeversammlung wurde ja sogar ein Planungskredit gutgeheissen, der als Beitrag oder Mitwirkungsbeitrag zugesprochen wurde, um als Gemeinde in der Planung ebenfalls mitwirken zu können. Der private Investor hat dann unter Architekten eine Ausschreibung gemacht, die dann der gesamten Einwohnerschaft von Möhlin in einem Mitwirkungsverfahren die Gelegenheit gab, über die vorgeschlagenen Varianten zu entscheiden. In der durch die teilnehmende Wohnbevölkerung an diesem Mitwirkungsverfahren favorisierten Variante war aber die jetzt umstrittene Tiefgarage bereits ein Bestandteil, die schon damals zu diesem Gesamtkonzept…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses