Die Kaiseraugster bewilligen sechs Millionen Franken für Hallenbad

| Mi, 20. Jun. 2018

Die Zukunft des Hallenbades Kaiseraugst ist gesichert: Die Gemeindeversammlung genehmigte am Mittwoch eine Leistungsvereinbarung mit der Eigentümerschaft des Bades. Damit zahlt die Gemeinde einen einmaligen Kostenbeitrag von sechs Millionen Franken und einen jährlichen Beitrag von 100 000 Franken.

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Nachdem die Kaiseraugster im Dezember 2017 eine erste Vorlage abgelehnt hatten, gaben sie jetzt grünes Licht für die überarbeitete Hallenbad-Vorlage. Damit ist die Existenz des Bades für die nächsten 20 Jahre gesichert. An der Versammlung vom Mittwochabend nahmen 202 von 3236 Stimmberechtigten teil. Das Thema Hallenbad ist eingehend diskutiert worden. Der Antrag des Gemeinderates erhielt schliesslich grosse Zustimmung.

Ganzer Text am Freitag in der NFZ.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses