Mann mit Stichwaffe schwer verletzt

So, 11. Mär. 2018

Am Freitagabend, kurz nach 19.45 Uhr, wurde beim Bahnhof in Frenkendorf eine Person durch einen 36-jährigen Mann mit einer Stichwaffe schwer verletzt. Der mutmassliche Täter konnte zwischenzeitlich angehalten werden.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es unmittelbar vor dem Bahnhof zu einem Streit zwischen zwei Männern, wobei eine Person mit einer Stichwaffe schwer verletzt wurde. Mehrere Patrouillen rückten an den Tatort aus. Das verletzte 54-jährige Opfer, ein gebürtiger Guineer, musste mit einer schweren Verletzung im Kopfbereich durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Der mutmassliche Täter, ein 36-jähriger Mann aus Eritrea, konnte im Zuge einer umgehend eingeleiteten Fahndung zwischenzeitlich angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen ihn ein entsprechendes Strafverfahren eröffnet. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar und Gegenstand von weiteren Abklärungen. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses