Aargau mit Überschuss

Di, 13. Mär. 2018

Das provisorische Ergebnis der Jahresrechnung 2017 weist einen Überschuss von 119 Millionen Franken aus. Die deutliche Verbesserung des Jahresergebnisses ist neben anderen Mehrerträgen primär auf einmalige Sondereffekte im Steuerbereich von rund 50 Millionen Franken zurückzuführen. Wie beim Bund sind vor allem die Verrechnungssteuern aussergewöhnlich hoch ausgefallen. Hinzu kommen Minderausgaben in verschiedenen Aufgabenbereichen. Bei den Kantonssteuern haben sich vor allem die Einnahmen bei den juristischen Personen besser entwickelt als erwartet. Sie liegen rund 8,9 Millionen Franken oder 2,5 Prozent über Budget. Bei den natürlichen Personen werden die budgetierten Einnahmen um 21,9 Millionen Franken oder 1,3 Prozent wiederum nicht erreicht. Mittel- und längerfristig bestehe weiterhin…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses