Schweizer Grossbanken-Aktien auf Kaufkurs?

Mi, 06. Dez. 2017

Die Aktien der beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse befinden sich selbst zehn Jahre nach ihren Höchstständen weiterhin im Keller. Bleibt das so oder geht es wieder nach oben?

Während der schweizerische Aktienmarkt boomt und wieder nahe an die Rekordmarken von 2007 und 2015 herangekommen ist, dümpeln die Titel von UBS und CS weiterhin im Keller. Zum Vergleich: Die UBS notierte 2007 mit rund 75 Franken auf Allzeit-Hoch, stürzte dann auf unter 10 Franken ab und liegt derzeit um die 17 Franken. Der CS-Kurs erreichte damals gar 95 Franken, ist heute aber gleich teuer beziehungsweise billig wie derjenige der UBS, nämlich ebenfalls 17 Franken. Die Aktionäre von damals verloren also massiv an Vermögen. Praktisch gleich hoch geblieben sind hingegen die fetten Boni auf der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gemeindeversammlung sagt erneut Ja zum Steg - aber knapp

Die Rheinfelder sind bereit, für den geplanten Steg tiefer in die Tasche zu greifen. An der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend haben sie den Zusatzkredit von 3,2 Millionen Franken bewilligt. Doch damit ist – wahrscheinlich - noch nicht das letzte Wort gesprochen.