Vermisster Flüchtling tot aufgefunden

| Fr, 29. Jul. 2016

Das Befürchtete ist eingetreten. Der am 20. Juli im Rhein bei Bad Säckingen untergegangene und seitdem vermisste Flüchtling ist tot. Ein Schweizer Bootsführer entdeckte die Leiche am Dienstag in Höhe Wallbach/CH.

Der Bootsführer verständigte sofort die Aargauer Kantonspolizei. Nach Bergung des Toten wurde eine Obduktion durchgeführt, durch die zweifelsfrei die Identität des Mannes geklärt werden konnte. Es handelte sich um den vermissten 19-jährigen Flüchtling aus Bad Säckingen. Der junge Nigerianer ist ertrunken, Anhaltspunkte auf Fremdeinwirkung ergaben sich keine, wie die Polizei mitteilt.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Grossbrand verhindert»

Bei Renovationsarbeiten an einem Bauernhaus in Möhlin brach Feuer aus. Richard Urich, Kommandant der Feuerwehr, findet deutliche Worte: «Nur ein frühes Erkennen und Alarmieren hat der Feuerwehr die Chance gegeben, das Ereignis zeitnah unter Kontrolle zu bringen und einen Grossbrand zu verhindern.»