Besondere Dienstleistungen für Senioren von Senioren

Fr, 13. Apr. 2018

Von der Hilfe Gleichaltriger profitieren – in Gipf-Oberfrick ist das möglich

Seit mehr als sechs Jahren ist «Senioren helfen Senioren» nun schon aktiv und verzeichnet seit Beginn des Projekts vor allem bei den Bereichen Autofahrdienst und Nachbarschaftshilfe gute Erfolge.

Isabelle Maier

Im Alter kann die körperliche Konstitution verhindern, allen anfallenden Arbeiten in der Wohnung und ums Haus herum selbstständig nachzugehen. Für diesen Fall gibt es unterstützende Projekte wie «Senioren helfen Senioren». Die aktuelle Dorfzeitung «Usem Dorf» widmet sich diesem Thema mit einer herausnehmbaren Beilage und damit auch einer Liste der verschiedensten Angebote und Kontaktadressen. Angefangen hat alles im Jahr 2010. Die Gemeinde Gipf-Oberfrick hat einen Seniorenrat aus sechs Mitgliedern eingesetzt, der sich um die verschiedensten Belange der Seniorinnen und Senioren kümmern sollte. Neben der Betreuung des Angebots «Senioren helfen Senioren» hat dieser Rat auch für alle anderen Belange der Senioren ein offenes Ohr.

Denn darum geht es der Gemeinde Gipf-Oberfrick: Die Senioren sollen das Gefühl der Dazugehörigkeit behalten und ihrer Selbstbestimmung nicht eingeschränkt werden. Durch das Programm kann die ältere Dorfbevölkerung die Infrastruktur voll nutzen und auch ihren gewohnten privaten Aktivitäten nachgehen. «Senioren helfen Senioren» ermöglicht den Betroffenen ein sorgloses Älterwerden. Ziel des Projekts ist es, dass die Senioren möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können.

Vielfältige Dienstleistungsangebote
Die angebotenen Dienstleistungen sind vielfältig. Angefangen bei kleineren Hilfestellungen im und ums Haus wird den Senioren Unterstützung beim Einkaufen oder Hilfe mit Amtsstellen und Formularen angeboten. Auch die Themenpunkte Gesellschaft und Unterhaltung schliesst das Projekt mit ein. Die Senioren können auf Spaziergängen angeregte Gespräche miteinander führen oder durch eine Begleitperson bei Ausflügen mit öffentlichem Verkehr entspannter ihren Alltag meistern. Vom Roten Kreuz werden im Zuge dieses Projekts Fahrdienste zu Arzt, Therapie oder ins Spital für Fussgänger und Rollstuhlfahrer angeboten. All diese Dienstleistungen werden vertraulich behandelt und erfolgen auf freiwilliger Basis. Auch die Bezahlung von in Anspruch genommenen Dienstleistungen mit Ausnahme der des Roten Kreuzes ist nicht verpflichtend.

Im Internet kann man auf dem Dokument «Senioren helfen Senioren 2018» in eine Liste einsehen, auf der Personen mit angegebenen Adressen und Telefonnummern ihre Hilfeleistungen anbieten, sei es bei der Hausund Gartenarbeit, der Betreuung der Haustiere oder dem Angebot zum gemeinsamen Jassen und Schachspielen. So bietet sich auch die Möglichkeit, noch im hohen Alter gute Bekanntschaften zu machen und Freunde fürs Leben zu finden.

Hilfe nicht nur für die Senioren
Zudem erleichtert «Senioren helfen Senioren» nicht nur den Betroffenen den Alltag. Für betreuende Personen bedeutet das Projekt eine temporäre Entlastung. So bietet sich ihnen die Möglichkeit, sich in der Woche ein paar freie Stunden zu nehmen, ohne sich um die Freunde oder Verwandte sorgen zu müssen.

Auf ein frohes Älterwerden
Diese kleine Hilfe sorgt dafür, dass die Senioren die Hürden des Alltags besser meistern und noch bis ins hohe Alter auf eigenen Füssen stehen können.

Auf der Internetseite der Gemeinde Gipf-Oberfrick wird zu dem Thema Ingemar Bergmann zitiert: «Älter werden ist wie auf einen Berg steigen: Je höher man kommt, desto mehr Kräfte sind verbraucht, aber umso weiter sieht man.»

Hoffentlich können durch die gegenseitige Unterstützung beim Projekt «Senioren helfen Senioren» noch viele der Betroffenen ihre nächsten Berggipfel erreichen.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses