«Ich habe den Marsch der Stadtmusik auf den Leib geschrieben»

Fr, 13. Apr. 2018

Uraufführung am 21. April

Jetzt gibt es einen neuen «Rheinfelder Marsch». Heinz Schoenenberger hat ihn komponiert und dabei Bezug auf ein altes «Rheinfelder Lied» genommen. An ihrem Jahreskonzert präsentiert die Stadtmusik die Komposition der Öffentlichkeit.

Valentin Zumsteg

Das diesjährige Jahreskonzert der Stadtmusik am 21. April wird für Dirigent Heinz Schoenenberger ein ganz besonderer Anlass: Denn dort erlebt sein «Rheinfelder Marsch», den er im Auftrag der Adolf Roniger-Stiftung komponiert hat, die Uraufführung. «Das Komponieren eines Marsches für eine Stadt ist ein heisses Eisen und eine Herausforderung. Man will ja, dass die Musik der Bevölkerung gefällt. Ich habe durchaus Druck gespürt», schildert Schoenenberger mit einem Schmunzeln.

«Eingängige Melodie»
Im vergangenen Jahr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses