Die Musik prägt das Miteinander

| So, 11. Feb. 2018

An der  63. Generalversammlung der Musikgesellschaft Ittenthal wurden mehrere Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt.

Präsidentin Irène Hofmann liess das Vereinsjahr 2017 nochmals kurz Revue passieren. Zum intensiven Jahr gehörten Geburtstagsständchen, Kirchenanlässe, ein erfolgreiches Dorfbrunnenkonzert, ein Suserbummel als Vereinsanlass, die Eröffnung des Restaurants Steinbock in Stein, dem Mitwirken am Weihnachtsmarkt und schliesslich ein besinnliches Adventskonzert.

Dirigent Karl J. Herzog wurde nachträglich für 50 Jahre in verschiedenen Musikvereinen geehrt und mit einem Präsent mit Gravur verdankt. Er erhält im Juni am Musikfest in Laufenburg die Ehrung zum kantonalen Ehrenveteranen. Edi Näf hatte letztes Jahr sein 50-Jahre-Jubiläum und wird auch in diesem Jahr in Laufenburg offiziell zum kantonalen Ehrenveteranen geehrt. Gratulieren durfte man auch Bruno Winter für 35 Jahre musizieren und danken für seine langjährige Vorstandsarbeit und seine stetige Unterstützung für den Verein. Er wird  am Musiktag in Laufenburg zum eidgenössischen Veteranen geehrt. Auch er erhielt von der MG Ittenthal ein Präsent mit Gravur.

Werner Herzog konnte für 30 Jahre musizieren sowie ebenfalls langjähriger Vorstandsarbeit mit einem Präsent gedankt werden. Auch Erwin Näf erhielt für 20 Jahre Revisorenarbeit ein kleines Präsent. Irène Hofmann-Weber wirkt schon 20 Jahre im Vorstand mit, davon viele Jahre als Präsidentin. Auch ihr wurde ein Präsent, begleitet von kräftigem Applaus übergeben. Mutationen gab es keine zu verzeichnen. Weiter wurde über die Erneuerungswahl des Dirigenten abgestimmt. Ein Ausblick auf das neue Vereinsjahr beinhaltet auch das 20. Dorfbrunnenkonzert, das am 8. Juli stattfindet. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses