Migros Rheinfelden wird für sechs Millionen Franken umgebaut

| Fr, 12. Jan. 2018

Die Migros Aare will ihre Filiale in Rheinfelden erneuern. Von Ende Juni bis 26. Juli sollen die Umbauarbeiten erfolgen. In dieser Zeit bleibt der Laden zu, ein Provisorium ist nicht vorgesehen.

Von Valentin Zumsteg

Im kommenden Sommer müssen die Rheinfelder ohne Migros auskommen. Der Laden an der Lindenstrasse soll umgebaut und erneuert werden. Das Baugesuch liegt bis am 12. Februar auf der Bauverwaltung öffentlich auf. «Die Migros Aare baut in ihrem Wirtschaftsgebiet Aargau-Bern-Solothurn nach und nach alle ihre Filialen um und bringt sie auf den neusten Stand», erklärt Andrea Bauer, Sprecherin der Migros Aare, auf Anfrage der NFZ. Das Ziel sei ein Verkaufsstellennetz, das den heutigen Kundenbedürfnissen entspreche.

In Rheinfelden soll der Baustart Ende Juni 2018 erfolgen. Die Wiedereröffnung ist am 26. Juli geplant. Während der Umbauphase bleibt die Filiale zu. «Da die Migros nur kurz und grösstenteils während der Sommerferien geschlossen ist, verzichten wir auf ein Provisorium», sagt Bauer.

Ganzer Text in der abonnierten Print- oder Digitalausgabe vom Freitag.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses