Grosse Ehre für «BEN»

| Sa, 13. Jan. 2018

Grosser Bahnhof für «BEN» in Brüssel. Der neue Dinosaurier – ein Originalskelett eines Plateosauriers aus Frick – ist jetzt in der grössten Dinosaurierausstellung in Europa zu sehen. Das wurde vier Tage lang gefeiert und kommt gar einem Staatsakt gleich.

Mitte Dezember weilte eine siebenköpfige Delegation von Dinosaurier-Vertretern in Brüssel. Anlässlich des 10-Jahre-Jubiläums seiner Dino-Galerie schenkte sich das königliche belgische Institut für Naturwissenschaften einen neuen Dinosaurier – ein Originalskelett eines Plateosauriers aus Frick.

Die feierliche Vorstellung von «BEN – le platéosaure», wie der Dino in Brüssel getauft wurde, stand unter dem Patronat der Schweizer Botschaft in Brüssel. So überbrachten neben der Institutsdirektorin Camille Pisani auch der Schweizer Botschafter Christian Meuwly, ein Vertreter des Staatssekretariats für Wissenschaftspolitik Bart Suys sowie Museumsleiterin Andrea Oettl entsprechende Grussworte. Bei den zahlreich anwesenden Medienvertretern war der Fricker Grabungsleiter Ben Pabst der gefragteste Mann; er war es, welcher die Skelette in den Sommern 2007 und 2008 in Frick ausgegraben hatte und nun von den belgischen Kollegen zum Namenspatron des neuen Skelettes ernannt wurde.

Lesen Sie den ganzen Bericht in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Freitag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unfall in Rheinfelden: Schneeräumungsfahrzeug kippt zur Seite

Ein Chauffeur, unterwegs mit einem Schneeräumungsfahrzeug, kollidierte am Donnerstagmorgen auf der Autobahn in Rheinfelden mit der Randleitplanke. Das Fahrzeug kippte. Der Mann blieb unverletzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.