Albert Küng wird Ehrenmitglied

| Mi, 08. Nov. 2017

Der Aargauer Nationalturnerverband tagte an seiner 75. Generalversammlung in Herznach. Die im 2017 sehr erfolgreichen Steinstösserinnen und Steinstösser, aber auch die Nationalturner erfuhren verdiente Ehre.

Von Hans Zemp

Einleitend stellte Gemeindeammann Thomas Treyer den 45 Versammelten seine Gemeinde, die mit 1500 Einwohnern nicht nur schuldenfrei, Inhaberin des Eisenerzsilos und der Verena Kapelle ist, sondern auch ein reges Vereinsleben hat, vor. Verschiedene Spitzensportler machen immer wieder auf sich aufmerksam. Als Tagungsältester beehrte der Fricker Isidor Bürgi mit Jahrgang 1923 die Versammlung. Er meinte, er sei vor 64 Jahren zusammen mit dem ebenfalls anwesenden Marcel Alfare in den Vorstand der Nationalturner gewählt worden.

Der Aargauer Nationalturnerverband wird nach wie vor im Co-Präsidium geführt. So leitete Albert Küng durch die Versammlung. In seiner Rückschau erinnerte er nochmals an die doch recht schönen Höhepunkte im abgelaufenen Verbandsjahr. André Meier, Co-Präsident und Technischer Leiter, durfte sich im abgelaufenen Jahr an vielen Erfolgen im Nationalturnen und Steinstossen erfreuen.

Lesen Sie den ganzen Bericht in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bahnverbindung im Fricktal unterbrochen

Wegen einer Fahrleitungsstörung ist die Bahnverbindung zwischen Mumpf und Frick am Freitagmorgen unterbrochen. Die Regionalzüge zwischen Mumpf und Frick und zwischen Mumpf und Laufenburg verkehren derzeit nicht. Die Schnellzüge werden umgeleitet und halten nicht in Frick und Rheinfelden.