Steuererhöhung sorgt für Diskussionen

| Fr, 06. Okt. 2017

Der Fricker Gemeinderat will den Steuerfusses von heute 99 auf neu 102 Prozent anheben. In den Fricker Ortsparteien gibt die Ankündigung zu reden.

Von Susanne Hörth

Mit der geplanten Steuererhöhung nicht einverstanden ist die SVP. Die Fricker Ortspartei hat kurz nach Bekanntgabe der geplanten Erhöhung (die NFZ berichtete) mit einer Mitteilung reagiert. Darin ärgert sich die Partei, dass der Gemeinderat gerade zwei Tage nach seiner erfolgreichen Wiederwahl die Steuerfusserhöhung ankündigt. «Über Jahre hat die alte Behörde mit einer grossen Kelle angerührt und portionenweise dem Bürger Millionenprojekte untergejubelt», hält die Partei in ihrer Mitteilung fest und verweist unter anderem auf den Kauf und die Sanierung des «Rebstock». Parteipräsident Adrian Speckert betont, dass sich die SVP mit allen demokratisch notwendigen Regeln für eine gesunde, bürgernahe Finanzpolitik einsetzen wird. Diese werde selbstverständlich eine andere sein, als diejenige, die den Frickern «vom hochverschuldeten Verwaltungspalast» aus vorgeschlagen wird.

 

Es war vorhersehbar

Nicht ganz so überrascht ist Ruedi Heusser von der FDP. Er ist der Meinung, dass, wer den Rechnungsabschluss 2016 gelesen habe, mit einer Steuererhöhung rechnen musste. «Es sind nicht vorab die Investitionen der Gemeinde, die höhere Steuern verlangen, sondern vor allem die nicht beeinflussbaren Kosten.» Er denkt dabei etwa an den grossen Verwaltungsaufwand oder die Sozialhilfeausgaben. «Die hohen Infrastrukturausgaben werden dann wirklich zu einem grossen Problem, wenn die Zinssätze für die Schulden wieder ansteigen», ist er überzeugt.

Ganzer Artikel in der abonnierten Print- oder Digitalausgabe vom Freitag.

Kommentare

Es sind nicht 3% sondern 6%. Die vom Kanton in Aussicht gestellte Reduktion wollen die auch nicht weitergeben. Vor den Wahlen nichts gewusst, da werden wir mal wieder knüppeldick angelogen. Offenbar kommen unsere Handlanger nur noch so durchs Leben und da wundert man sich, dass die Moral den Bach runter geht. Gottseidank hab ich den Stimmzetel nur mit den neuen eingelegt.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses