1651 Kinder glücklich gemacht

| So, 13. Aug. 2017

Die FerienSpass-Kurse im Fricktal waren auch dieses Jahr sehr beliebt. Insgesamt wurden 567 Kurse angeboten, die teils doppelt geführt wurden. 1651 Kinder konnten das Angebot nutzen

von Bernadette Zaniolo

In den ersten beiden Wochen der Sommerferien bot der FerienSpass auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm an. Für die 174 Kurse, welche der FerienSpass der Region Frick anbot, hatten sich 620 Kinder angemeldet, die 2376 Kursplätze besetzt haben. 3264 Kursplätze standen hier zur Verfügung. Somit wurden 72 Prozent besetzt. Das Kursangebot hatte ein Einzugsgebiet von 16 Gemeinden mit insgesamt 2100 Kindern, von der 1. bis zur 9. Klasse. «Es gab 791 Absagen wegen zu vieler Anmeldungen. Davon kamen 163 auf Wartelisten», wie Bénédicte von Reding-Carre, Aktuarin des FerienSpass-Team Region Frick auf Anfrage mitteilt.

Am FerienSpass der Region Laufenburg nahmen 315 Kinder teil; angeboten wurden 157 Kurse. Gemäss Vizepräsidentin Monica Contarino mussten leider auch dieses Jahr Absagen gemacht werden. «Tierkurse sind trotz Doppelangebote immer überbucht». Sie sind wie Erlebnis- (Bogenschiessen, Zeltübernachtungen), Back und Bastelkurse immer gefragt bei den Kindern.

«Genau im richtigen Moment war es trocken»

«Der FerienSpass 2017 verlief reibungslos. Wir konnten alle Kurse durchführen. Die Wetterbedingungen waren manchmal unsicher, doch genau im richtigen Moment war es trocken» freut sich Doris Salz, Präsidentin des FerienSpass Bezirk Rheinfelden. Mit 716 war hier die Teilnehmerzahl etwas weniger als im Vorjahr. Es wurden 236 Kurse mit insgesamt 2993 Kursplätzen angeboten.

 

Ganzer Artikel in der abonnierten Print- und Online-Ausgabe der NFZ am Freitag

 

 

 

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses