Frick und Gipf-Oberfrick sind Spitzenreiter

| Fr, 14. Jul. 2017

Die Bautätigkeit im oberen Fricktal ist nach wie vor gross. Obwohl in einigen Ortschaften ein Überangebot in gewissen Segmenten besteht und auch der Leerwohnungsbestand vereinzelt etwas höher ist als auch schon, ist keine Angst vor einer Immobilienblase spürbar.

von Bernadette Zaniolo

Mit den in diesem Jahr bezugsbereit werdenden Wohnungen, sowie bereits im Bau befindlichen Objekten und den Planungen für die Überbauungen der Gebiete «Lammet» und «Blaie» könnte die Gemeinde Frick bald «explodieren», beziehungsweise um 1400 Einwohner (siehe auch NFZ 7. Juli) wachsen. Doch gebaut bedeutet nicht auch gleich vermietet oder verkauft. «Der Immobilienmarkt ist sehr heterogen», sagt Donald Rebmann von Remax Frick, auf Anfrage der NFZ. Der Verkauf in Frick und Gipf-Oberfrick läuft gut bis sehr gut. Diese beiden Gemeinden sind bezüglich der Nachfrage, «die top Gemeinden im Oberen Fricktal», hält der regionale Marktkenner fest.

Freistehende Einfamilienhäuser sind begehrt. Solche kommen derweil auch auf den Markt, weil ältere Menschen ihr Haus verkaufen und in eine Miet- oder Eigentumswohnung umziehen. Durch die rege Bautätigkeit sind im Mietbereich generell, nicht nur auf Frick und Gipf-Oberfrick bezogen, viele Wohnungen auf dem Markt. Treiber dafür sind gemäss Rebmann immer mehr private Investoren. Angeheizt wurde das Ganze durch die Banken, weil auf normalen Bankguthaben kein Zins mehr zu realisieren ist. So entscheiden sich nicht wenige Personen, ihr Geld in den Kauf einer einzelnen Wohnung zu investieren, die sie dann vermieten. Zudem stünden die Pensionskassen unter einem «hohen Anlagedruck».

Gemäss Donald Rebmann sind in Frick und Gipf-Oberfrick einige Projekte in der Pipeline. Aufgrund der günstigen Finanzierungssituation und «weil es sinnvoll ist, zu investieren, wenn die Nachfrage da ist», geht der Fachmann davon aus, dass die «Lammet» und «Blaie» überbaut werden, sobald die Gebiete erschlossen sind. Danach ist die Bauzone in Frick jedoch ausgereizt. Es kann nur noch verdichtet gebaut werden.

 

Ganzer Artikel in der abonnierten Print- oder Onlineausgabe der NFZ am Freitag

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bahnverbindung im Fricktal unterbrochen

Wegen einer Fahrleitungsstörung ist die Bahnverbindung zwischen Mumpf und Frick am Freitagmorgen unterbrochen. Die Regionalzüge zwischen Mumpf und Frick und zwischen Mumpf und Laufenburg verkehren derzeit nicht. Die Schnellzüge werden umgeleitet und halten nicht in Frick und Rheinfelden.