Faustball-Weltmeister Deutschland trifft in Frick auf das Schweizer Nationalteam

| Di, 13. Jun. 2017

Dem ehemaligen Profi Peter Weidmann ist es gelungen, Weltklasse-Faustballer auf die Ebnet zu holen. Zusammen mit der ersten Mannschaft des FC Frick organisiert er am 17./18. Juni ein Trainingscamp. Höhepunkt ist das Selektionsspiel für die World Games Mitte Juli in Polen.

Von Simone Rufli

«Unser Ziel ist es, Faustball im Fricktal zu fördern und neuen Nachwuchs für diesen tollen Sport zu begeistern.» Der das sagt, ist kein Unbekannter im Faustballsport: Peter Weidmann, Jahrgang 1962, ehemals Nationalspieler und vor zwei Jahren Mitgründer der Faustballgemeinschaft (FG) Fricktal. Er spielte jahrelang in der Nationalliga A und war mit der FG Binningen/Amicitia Basel in den Jahren 1999 und 2000 zweimal Schweizer Meister. Im Jahr 2000 kam noch der Cupsieg dazu. Seit sechs Jahren wohnt er mit seiner Familie in Frick. Sein Sohn spielt in der 1. Mannschaft des FC Frick, Weidmann, einst selber Fussballer beim FC Birsfelden, wirkt als Goalietrainer.

 

Lesen Sie den ganzen Bericht in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hallenbad Liebrüti soll für mehrere Jahre geschlossen werden

Am 31. März 2018 wird das Hallenbad Kaiseraugst voraussichtlich für mindestens zwei Jahre geschlossen. Geplant ist eine Totalsanierung. An den Kosten von 10,5 Millionen Franken soll sich die Einwohnergemeinde mit 45 Prozent beteiligen, den Rest übernehmen die Eigentümer der Siedlung Liebrüti.