Fricktaler Jagdhornbläser holten Schweizermeistertitel

| Mo, 15. Mai. 2017

Die Fricktaler Jagdhornbläser nahmen sehr erfolgreich am eidgenössischen Jagdhornbläserfest in Zürich teil. In ihrer Kategorie holten sie den Sieg und damit den Schweizermeistertitel.

Rund 50 schweizerische und ausländische Gruppen mit rund 550 Bläserinnen und Bläsern beteiligten sich bei tagsüber schönem Wetter an diesem alle zwei Jahre stattfinden Wettbewerb. In der Kategorie A3, wo sich die 15 Fricktaler mit den Instrumenten Fürst-Pless-Horn und Parforcehorn in B beteiligten, stellten sie sich einer fünfköpfigen Jury mit dem freigewählten Pflichtstück «Züri-Falken-Marsch» von M. Pfiffner und den vier Jagdsignalen, die sechs Wochen vor Wettbewerb zugelost wurden:  «Begrüssung», «Steinwild tot», «Murmeltier tot» und «Auf Wiedersehen». Damit holten sie sich den Schweizermeistertitel.

Die Freude beim Rangverlesen war allen Beteiligten in Gesicht geschrieben als die Jagdhornbläser Fricktal in ihrer Kategorie als Schweizermeister ausgerufen wurden. Ein Erfolg, der seit Gründung der Gruppe im Jahr 1972, noch nie annähernd erreicht wurde.

Lesen Sie den ganzen Text in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Sofortiger Rücktritt von Gemeindeammann Renate Bitter

Der Gemeinderat Eiken hat in den letzten Jahren einige Schlagzeilen geschrieben. Rücktritte häuften sich. Ruhigere Zeiten kündeten sich an, als letztes Jahr alle Ratssitze besetzt werden konnten. Und nun teilte Renate Bitter, die erst im Oktober 2016 als neue Frau Gemeindeammann gewählt worden war, ihren sofortigen Rücktritt mit.