Eine Gourmet-Ära ist zu Ende

| Mi, 17. Mai. 2017

Nach 28 Jahren Partyservice in Pension: Erich Freiermuth aus Möhlin. Hunderte von Gesellschaften durften in den letzten fast drei Jahrzehnten das feine Essen von Erich Freiermuths Partyservice geniessen. Anfang 2017 hat für ihn ein neuer Lebensabschnitt begonnen: der wohlverdiente Ruhestand.

Von Janine Tschopp

«Ich bin schon mittendrin, in der neuen Lebensphase», lacht Erich Freiermuth. Gartenarbeit, die Grosskinder hüten und natürlich immer noch Kochen sind Tätigkeiten, die heute den Alltag des 68-Jährigen prägen. Zudem stehen verschiedene Operationen an, die Freiermuth aufgrund seines intensiven Wirkens auf die Zeit nach der Pension verschoben hat. «Ja, die Eingriffe an Hand, Knie und Fuss sind schon lange überfällig.» Geschont hat er sich und seinen Körper nicht in all den Jahren. «Aber ich bereue nichts, was ich gemacht habe», betont der frischgebackene Rentner und erzählt von einer schönen, aber auch arbeitsintensiven Zeit. Während 28 Jahren hat er zusammen mit seiner Familie einen Partyservice betrieben und nicht nur zahlreiche Festgesellschaften, sondern auch Firmen mit seinen Speisen beliefert.

 

Lesen Sie den ganzen Bericht in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses