Das Gewerbe zeigt seine Stärken

| Fr, 21. Apr. 2017

Heute Freitag wird in Magden die Gewerbeausstellung «myExpo17» eröffnet. Bis Sonntagabend präsentieren 68 Aussteller ihre Waren und Dienstleistungen. Die Organisatoren hoffen auf mindestens 5000 Besucherinnen und Besucher.

Von Valentin Zumsteg

Zehn Jahre ist es her, seit in Magden die letzte Gewerbeausstellung durchgeführt wurde. Jetzt ist es wieder soweit. Ein Organisationskomitee unter der Leitung von Albert Zuber hat eine Leistungsschau auf die Beine gestellt. Das Motto lautet «myExpo17 – Zukunft für alle». «Heute, wo viel von politischen und wirtschaftlichen Krisen die Rede ist, wollen wir mit dem Motto „Zukunft für alle“ ein Zeichen setzen», betont Zuber.

 

«Starkes Kleingewerbe»

68 Gewerbebetriebe und Dienstleister machen mit. «Damit sind wir sehr zufrieden. Bei einer ersten Umfrage im vergangenen Jahr hatten wir erst 31 Interessenten. Jetzt sind es deutlich mehr geworden», erklärt Zuber. 2007 als die letzte Magdener Gewerbeschau durchgeführt wurde, waren es rund 50 Aussteller.

«Diese Ausstellung ist ein Abbild des starken Fricktaler Kleingewerbes», so Zuber. Rund zwei Drittel der Aussteller kommen aus Magden, der Rest aus der Region. «Wir sprechen das ganze Fricktal an. Es ist eine gute Mischung, für alle ist etwas dabei», erklärt der OK-Präsident.

In den vergangenen Tagen ist auf dem Ausstellungsgelände beim Magdener Schulhaus-Areal mit Hochdruck gearbeitet worden. Die Stände und Beizlis wurden eingerichtet. «Wir sind im Fahrplan. Alle wissen, was zu tun ist. Aber es ist wie immer, es wird bis zur letzten Minute gearbeitet. Jetzt wird es immer ein bisschen hektischer», schilderte Zuber während des Aufbaus. Ziel ist es, dass bis Freitagnachmittag um 15 Uhr alles aufgestellt und eingerichtet ist, damit die offizielle Eröffnung um 18 Uhr erfolgen kann.

 

Viele Begegnungen

Die Teilnahme an einer Ausstellung rechne sich für die Teilnehmer nicht sofort, so Zuber: «Es wirkt aber nachhaltig, weil man sich dem Publikum präsentieren und Gespräche führen kann. Für mich stehen die zwischenmenschlichen Begegnungen im Zentrum, nicht das Business.»

Neben den Ausstellern spielen auch die Vereine, welche die Beizlis betreiben, eine wichtige Rolle. «Das ganze Dorf macht mit», freut sich Zuber. Jetzt, so kurz vor der Eröffnung sei bei allen Beteiligten eine Euphorie zu spüren. «Ich habe schon von verschiedener Seite gehört, dass die nächste Ausstellung nicht erst in zehn Jahren stattfinden soll», erzählt Zuber mit einem Lachen. Doch das ist Zukunftsmusik. Jetzt kommt zuerst «myExpo17». Das Organisationskomitee hofft auf mindestens 5000 Besucherinnen und Besucher an den drei Ausstellungstagen.

----------------------------------

Offizielle Eröffnung der «myExpo17» für das Publikum ist heute Freitag um 18 Uhr. Turnhallen Juch und Matte, Gemeindesaal. Öffnungszeiten (Ausstellung): am Freitag von 18 bis 22 Uhr. Samstag, 11 bis 22 Uhr. Sonntag, 11 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten (Beizlis): Freitag von 18 bis 1 Uhr, Samstag von 11 bis 1 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Grillstelle beim Möhliner Schlossplatz geplündert

Mehrere tausend Franken jährlich investieren die Möhliner Ortsbürger- und Einwohnergemeinde in Unterhalt und Sanierung öffentlicher Grillstellen. Jetzt haben sich Unbekannte in einer Nacht- und Nebelaktion daran bereichert. Noch grösser als der Schaden ist das Unverständnis.