FC Rheinfelden glückt Rückrundenstart

| Mo, 20. Mär. 2017

Mit einem Sieg über den starken FC Bubendorf ist dem FC Rheinfelden der Start in die Rückrunde überraschend gut geglückt. Visar Kryeziu sowie Neuzugang Ramazan Aldemir trafen beim 2:1-Erfolg der Fricktaler.

Von Daniel Hofstetter

«Die Anzeige ist falsch. Wir befinden uns bereits in der Nachspielzeit», meinte Tonino Puntillo. Der Schiedsrichter meinte damit die Anzeigetafel auf dem Schiffacker, die noch die 90. Minute anzeigte, obschon die reguläre Spielzeit bereits abgelaufen war. Der Umstand kam Rheinfelden entgegen. Denn die Fricktaler Defensive hatte in der Schlussphase arg zu kämpfen. Es war der verzweifelte Versuch der Gäste aus Bubendorf, doch noch einen Punkt mitzunehmen.

Der FC Bubendorf war von Beginn an das aktivere Team. Allerdings fehlte die Überzeugung vor dem Tor. So beispielsweise in der 11. Minute, als Jonas Ammann ein Stockfehler unterlief. José Blanco schoss aus fünf Metern über das Tor hinweg. Kurze Zeit später verpasste Lloyd Prezmecky das Ziel knapp (18.). Noch enger wurde es in der 42. Minute. Prezmecky zog an die Grundlinie, von wo er auf Philipp Ramushi zurücklegte. Dieses Mal war Ammann zur Stelle und blockte den Abschluss in extremis in Corner ab. Alles in allem machte Bubendorf viel zu wenig aus ihrem Übergewicht an Ballbesitz. Rheinfelden wiederum zeigte sich deutlich effektiver. Onur Gültekin bekundete in der 25. Minute zwar viel Pech, als Bubendorf-Schlussmann Sascha Wieland seinen Schuss an den Pfosten lenkte. Doch zehn Minuten danach ging das Team von Marcel Hottiger in Führung. Bei einem von Stiven Petrovic getretenen Freistoss reagierte Visar Kryeziu am schnellsten. Er lenkte die Vorlage unhaltbar für Wieland ins Tor ab.

Lesen Sie den ganzen Bericht in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bahnverbindung im Fricktal unterbrochen

Wegen einer Fahrleitungsstörung ist die Bahnverbindung zwischen Mumpf und Frick am Freitagmorgen unterbrochen. Die Regionalzüge zwischen Mumpf und Frick und zwischen Mumpf und Laufenburg verkehren derzeit nicht. Die Schnellzüge werden umgeleitet und halten nicht in Frick und Rheinfelden.