Auto rast in Menschenmenge: zwei Personen getötet, viele verletzt

| Sa, 07. Mai. 2016

In der Innenstadt von Bad Säckingen ist es am Samstag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Autofahrer verwechselte Bremse und Gas und raste in eine Menschenmenge und in ein Strassencafé. Eine Person verstarb auf der Unfallstelle, eine zweite später in einer Klinik. Insgesamt wurden dreizehn Personen in Spitäler gebracht.

Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen laufen. Nach derzeitiger Einschätzung ist ein 84-jähriger Mann kurz nach 12 Uhr mit seinem Pkw in die Fussgängerzone in Bad Säckingen eingefahren und hat anstatt zu bremsen das Gaspedal betätigt und ist in der Folge in eine  Menschengruppe und ein Straßencafé gefahren. Durch den Unfall wurden zwei Menschen getötet. Eine 63-jährige Frau, die in der Schweiz wohnhaft ist, verstarb noch an der Unfallstelle. Mittlerweile ist zudem eine der schwer verletzten Personen in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen. Insgesamt wurden dreizehn Personen mit Hubschraubern oder Rettungsfahrzeugen zur medizinischen Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Auch der Unfallverursacher befindet sich in Behandlung. Eine Vielzahl an Einsatz- und Rettungskräften verschiedener Behörden, Institutionen und Organisationen war im Einsatz. Die Unfallaufnahme vor Ort durch die Fachleute der Verkehrspolizei dauert noch an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Säckingen unter der Rufnummer 0049 7761 9340 in Verbindung zu setzen.

  

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses